Home Menu Warenkorb Search

Grundbauweise
kunstvoller Türme


Bild 2

Der Skyliner

Ausgangspunkt dieses Turms ist eine klassische Konstruktion mit 2 flach liegenden Steinen pro Lage. Nun wird bei jeder zweiten Lage eine minimale Verrückung der beiden Steine vorgenommen, sodass sich über viele Lagen hinweg ein optischer „Schwung“ ergibt.

 

Bild 1

Die Stelzen-Konstruktion

Mit stehenden Bioblos baut man naturgemäß schneller und effizienter in die Höhe als mit liegenden. Der Nachteil: es ist wesentlich wackeliger!

TIPP: Um die Stabilität eines stehenden Eckpfeilers zu erhöhen, sollte man den Bioblo-Stein um 45° verdrehen („anwinkeln“).

 

In unserem Bioblo-Panorama findest du den Skyliner ganz rechts im Bild, eine Stelzenkonstruktion befindet sich hingegen ganz links in dem Totem-förmigen Bauwerk (klick aufs Bild für die hochauflösende Version):

 

Panorama

 

 

< zurück zur Übersicht weiter >

Suche